1. Ada
  2. Krankheiten
  3. Harnblasenkarzinom

Harnblasenkarzinom

Was ist Harnblasenkarzinom?

Blasenkrebs ist die Entwicklung eines Krebses in der Harnblase. Diese Erkrankung ist bei Männern häufiger verbreitet als bei Frauen und tritt im Alter häufiger auf. Die häufigsten Symptome sind Blut im Urin (Hämaturie) und Probleme beim Wasserlassen. Die Behandlung und die Prognose nach einer Blasenkrebs-Erkrankung hängen von der Größe und der Art des Krebses ab.

Risiken

Blasenkrebs ist unter Männern häufiger verbreitet als unter Frauen und tritt im Alter mit höherer Wahrscheinlichkeit auf. Bei Rauchern oder Menschen, die Zigarettenrauch ausgesetzt sind, besteht ein höheres Risiko für Blasenkrebs. Die Belastung durch einige industrielle Chemikalien und Dämpfe, darunter Arsen, Benzol und Dieselabgase, erhöht ebenfalls das Risiko, diese Erkrankung zu entwickeln. Andauernde oder häufig wiederkehrende Blaseninfektionen steigern ebenfalls das Risiko.

Symptome

Typische Symptome sind Blut im Urin (Hämaturie) und Probleme beim Wasserlassen, wie etwa Schmerzen beim Wasserlassen, häufigeres Wasserlassen und plötzlicher Harndrang. Bei einigen Menschen kann es zu wiederkehrenden Infektionen der Harnwege kommen (Blasen- oder Nierenentzündungen). Weitere Symptome können Schmerzen im unteren Bauch oder im Rücken sowie das Anschwellen der Beine sein.

Diagnose

Die Diagnose erfolgt basierend auf den Symptomen und, gelegentlich, auf einer körperlichen Untersuchung. Eine Urinuntersuchung kann durchgeführt werden, um im Urin nach Blut- und Krebszellen zu suchen. Eine Zystoskopie (der Blick in das Innere der Blase mittels einer Kamera) wird durchgeführt, um die Diagnose zu bestätigen und eine Probe des Krebses für weitere Untersuchungen zu entnehmen. Eine Computertomographie (CT) ist ebenfalls hilfreich, um zu untersuchen, ob der Krebs an andere Stellen gestreut hat.

Behandlung

Die Behandlung des Blasenkrebs hängt von der Größe und der genauen Art des Krebses sowie davon ab, ob der Krebs bereits gestreut hat. Die Kombination dieser Faktoren bestimmt das Krebsstadium. Abhängig vom Stadium kann Blasenkrebs durch einen chirurgischen Eingriff, eine Strahlentherapie oder Chemotherapie oder durch eine Kombination behandelt werden. Der behandelnde Arzt kann die beste Empfehlung hinsichtlich einer Behandlung aussprechen.

Prognose

Die Prognose bei Blasenkrebs hängt von einer Reihe von Faktoren ab: das Stadium, in dem der Krebs diagnostiziert wird, das Alter der betroffenen Person und wie diese auf die Therapie anspricht. Bei jüngeren Menschen wird der Krebs tendenziell in einem früheren Stadium diagnostiziert und sie sprechen besser auf die Behandlung an als ältere Menschen.

Vorsorge

Die Wahrscheinlichkeit von Blasenkrebs kann verringert werden, indem man mit dem Rauchen aufhört.