Ada und seltene Erkrankungen

Ada und seltene Erkrankungen

Gemeinsam für ein besseres Leben mit seltenen Erkrankungen

Selten, aber weit verbreitet: Eine Krankheit gilt als selten, wenn weniger als 5 von 10.000 Personen betroffen sind. Weltweit leben mehr als 350 Millionen Menschen mit einer seltenen Erkrankung. [1] Die Diagnosestellung wird häufig durch komplexe Krankheitsbilder erschwert. Dabei sind das frühe Erkennen und die rechtzeitige Therapie entscheidend für die Lebensqualität von Menschen mit seltenen Erkrankungen - hier kann Ada helfen.

Seltene Erkrankungen: eine globale Herausforderung

Rare Diseases
  • 1 von 17 hat eine seltene Erkrankung [2]

  • 50% aller Betroffenen sind Kinder [1]

  • Ø 6 Jahre und 7,3 ÄrztInnen bis zur richtigen Diagnose [1][3]

  • 7.000 bekannte seltene Erkrankungen [1]

Unsere Lösung

„Wir dürfen uns nicht damit zufriedengeben, dass Patientinnen und Patienten, die an einer seltenen Erkrankung leiden, häufig sechs Jahre und länger auf die richtige Diagnose warten müssen. Künstliche Intelligenz bietet uns die Chance, dies zu ändern und das Leben von Millionen Menschen weltweit grundlegend zu verbessern.“
Dr. Martin Hirsch
Co-founder & Chief Scientific Officer

In einer einzigartigen Technologie vereint Ada die Power künstlicher Intelligenz und das medizinische Fachwissen von Ärztinnen und Ärzten.

  • Die Ada-App hilft Patientinnen und Patienten, Symptome von seltenen Erkrankungen zu verstehen.
  • Ada für Ärztinnen und Ärzte unterstützt die klinische Entscheidungsfindung, um seltene Erkrankungen frühzeitig richtig zu diagnostizieren. Erfahre mehr über Adas Potenzial auf diesem Gebiet in unserer ersten retrospektiven Studie.
  • Tausende Krankheiten und Symptome
  • 8 Jahre Forschung und Entwicklung
  • Mit Tausenden klinischen Fällen trainiert

Unsere Ziele

  1. Patientinnen und Patienten stärken, Bewusstsein schärfen

    Von den häufigen bis hin zu den seltenen Erkrankungen - in einer patientenfreundlichen Sprache erklärt Ada Krankheiten und hilft Millionen Menschen, ihre Symptome zu verstehen und ihre Gesundheit zu managen.

  2. Zeit bis zur Diagnosestellung reduzieren

    Die richtige Diagnose zu einem frühen Zeitpunkt hilft, die Patientenversorgung effizienter zu gestalten, Therapien rechtzeitig einzuleiten und unnötige Untersuchungen und Tests zu vermeiden.

  3. Zusammenarbeit fördern, klinische Forschung unterstützen

    Alle Befunde werden in einem einzigen, transparenten System zusammengeführt. Adas Ergebnisse können von SpezialistInnen überprüft und anonymisierte Fälle zur Zusammenarbeit mit KollegInnen geteilt werden.

Werden Sie Partner:
partnerships@ada.com