1. Ada
  2. Krankheiten
  3. Chronische Laryngitis

Chronische Laryngitis

  1. Was ist eine chronische Laryngitis?
  2. Risiken
  3. Symptome
  4. Diagnose und Behandlung
  5. Prognose und Vorsorge

Was ist eine chronische Laryngitis?

Die chronische Laryngitis ist eine Entzündung des Kehlkopfes, welche gewöhnlich länger als drei Wochen andauert. Sowohl infektiöse als auch nicht-infektiöse Ursachen sind möglich. Es können Menschen jeden Alters und Geschlechts betroffen sein, jedoch häufiger Männer mittleren Alters. Das Hauptsymptom ist eine heisere Stimme aufgrund der Entzündung im Hals.

Andere Bezeichnung für chronische Laryngitis: Dauerhafte Entzündung des Kehlkopfes.

Auslöser und Risiken

Eine Laryngitis wird als chronisch erachtet, wenn sie mehr als drei Wochen andauert. Eine chronische Laryngitis wird häufig durch eine anhaltende Reizung der Stimmbänder verursacht. Folgende nicht-infektiöse Ursachen können unter anderem eine chronische Kehlkopfentzündung hervorrufen:

  • Überanstrengung der Stimme
  • übermäßiger Alkoholkonsum
  • aufsteigende Magensäure
  • Rauchen
  • Krebs

Bakterielle Infektionen verursachen selten eine chronische Laryngitis.

Symptome einer chronischen Laryngitis

Typische Beschwerden einer chronischen Laryngitis sind:

  • Heiserkeit
  • Halsschmerzen
  • Husten
  • Schluckbeschwerden

Wenn du dir unsicher bist, ob diese Beschwerden auf dich zutreffen, starte eine Symptomanalyse.

Diagnose und Behandlung

Die Diagnose erfolgt normalerweise durch die Beurteilung der Symptome und eine Untersuchung des Halses.

Die Behandlung hängt von der krankheitsauslösenden Ursache ab, besteht jedoch hauptsächlich aus der Schonung der Stimme. Mit dem Rauchen aufzuhöhren und keinen Alkohol zu trinken, kann dabei helfen, die Symptome zu verbessern.

Wird die Kehlkopfentzündung durch aufsteigende Magensäure verursacht, sollte die zugrunde liegende Erkrankung behandelt werden. Ist eine Infektion mit Bakterien der Auslöser, erfolgt normalerweise eine Behandlung mit Antibiotika. Die Symptome können gelindert werden, indem reizende Dämpfe wie Zigarettenrauch oder Haushaltschemikalien gemieden werden.

Prognose und Vorsorge

Eine chronische Laryngitis sollte stets behandelt werden, da aus einer andauernden Entzündung des Kehlkopfes möglicherweise eine Krebserkrankung entstehen kann.

Vorbeugende Maßnahmen sind die Behandlung einer bestehenden Refluxkrankheit, das Vermeiden des Rauchens und der Belastung durch Rauch sowie ein moderater Gebrauch der Stimme.