Erkältung

Was ist Erkältung?

Eine Erkältung ist eine Virusinfektion der Nase und des Rachens. Sie führt normalerweise zu Beschwerden wie einer laufenden Nase und Husten. Die Viren werden durch Tröpfchen übertragen, die beim Husten oder Niesen in die Luft ausgestoßen werden. Maßnahmen, um die Verbreitung zu verhindern, wie das Bedecken von Nase und Mund beim Husten und Niesen, können dabei helfen, die Ansteckung mit einer Erkältung zu vermeiden. Menschen, die eine Erkältung haben, erholen sich normalerweise innerhalb einer Woche.

Risiken

Erkältungen werden durch Viren verursacht, die die Nase und den Rachen infizieren. Diese Viren werden durch Tröpfchen beim Husten oder Niesen in die Luft ausgestoßen und so verbreitet. Erkältungen sind sehr häufig und können Personen jeden Alters betreffen. Viele Menschen erkälten sich mehrmals im Jahr und Kinder können bis zu fünf oder sechs Mal im Jahr eine Erkältung haben.

Symptome

Typische Beschwerden sind eine laufende oder verstopfte Nase, ein trockener Husten und Halsschmerzen.

Diagnose

Die Diagnose kann für gewöhnlich auf Grundlage der Symptome gestellt werden.

Behandlung

Erkältungen erfordern normalerweise keine besondere Behandlung. Manche Menschen ergreifen Maßnahmen, um ihre Symptome zu lindern. Dies kann das Trinken heißer Getränke, die Einnahme von Lutschtabletten zur Beruhigung der Halsschmerzen oder die Verwendung von abschwellenden Sprays sein, um die Nase zu befreien, sein. Manchen Menschen hilft der Dampf eines warmen Bades, um die Nase und den Hals zu befreien.

Prognose

Die Erkältung legt sich normalerweise innerhalb einer Woche ohne besondere Behandlung.

Vorsorge

Eine gute Hygiene, wie das Händewaschen und das Bedecken von Mund und Nase beim Niesen oder Husten, helfen, die Verbreitung der Viren zu verhindern und Erkältungen zu vermeiden.