1. Ada
  2. Krankheiten
  3. Skabies

Skabies

Was ist Skabies?

Krätze (oder Scabies) ist eine Hautinfektion, mit kleinen Milben (Krätzmilben). Diese Milben verbreiten sich durch Hautkontakt oder durch die gemeinsame Nutzung persönlicher Gegenstände, wie z. B. Handtücher oder Kleidung. Krätze kann jeden betreffen, tritt jedoch häufiger in Situationen auf, in denen Menschen eng zusammenleben. Die Beschwerden sind Juckreiz und Hautausschlag zwischen den Fingern und Zehen sowie in Hautfalten. Dies reicht gewöhnlich für die Diagnose aus. Es handelt sich um keine ernste Erkrankung, muss jedoch behandelt werden, um zu verschwinden. Die Behandlung umfasst Salben zum Abtöten der Milben und Maßnahmen, um die Milben aus Haushaltsgegenständen wie Bettlaken und Kleidungsstücken zu beseitigen. Die meisten Betroffenen erholen sich nach Behandlung der Krätze gut.

Risiken

Krätze ist eine Hautinfektion, die durch kleine Milben verursacht wird. Die Milben graben sich in die Haut und legen ihre Eier in den obersten Hautschichten ab. Krätze kann Personen jeden Alters, jeder Sozialschicht und in jeder Lebenssituation betreffen. Da sie jedoch durch engen Kontakt verbreitet wird, kommt sie häufiger in Situationen vor, in denen Menschen eng zusammenleben, wie z. B. in Pensionen, Altersheimen und Wohngemeinschaften. Es ist unwahrscheinlich, aber möglich, dass sich Krätze über persönliche Gegenstände, vor allem Handtücher und Bettlaken, verbreitet. Sie ist zudem häufiger in tropischen und subtropischen Gebieten vorzufinden.

Symptome

Das häufigste Symptom ist ein intensiver Juckreiz, der nachts schlimmer wird. Außerdem kann es zu einem Hautausschlag mit kleinen roten Flecken, Bläschen oder kurzen, roten Linien kommen. Der Juckreiz und der Hautausschlag treten vermehrt in den Hautfalten zwischen den Fingern und Zehen, um die Brustwarzen, an den Handgelenken, den Ellbogen und in der Leistengegend auf. In schwereren Fällen kann der ganze Körper betroffen sein, obwohl das Gesicht und die Kopfhaut häufig verschont bleiben.

Diagnose

Die Diagnose kann gewöhnlich basierend auf den Symptomen und dem Erscheinungsbild der betroffenen Hautstellen gestellt werden. Die Gewissheit der Diagnose steigt, wenn mehr als ein Mitglied des selben Haushalts die gleichen Beschwerden aufweist. Die Diagnose kann durch Untersuchung einer kleinen Hautprobe auf Anzeichen von Milben bestätigt werden.

Behandlung

Die Behandlung von Krätze beinhaltet das Abtöten der Milben und die Beseitigung von Milbenspuren im Haus. Behandelt wird sie durch Auftragen einer medizinischen Creme oder Lotion auf den ganzen Körper. Diese Medikation tötet die Milben in der Haut ab und muss normalerweise mindestens zweimal aufgetragen werden. Darüber hinaus sollten alle Kleidungsstücke, Bettwäsche und Handtücher mit heißem Wasser gewaschen oder in Plastiktüten verpackt werden, um sicherzustellen, dass alle Milben abgetötet werden. Auch andere Personen im Haushalt oder enge Bekannte, die nicht mit dem Betroffenen zusammenleben, sollten sich behandeln lassen, ungeachtet dessen, ob sie Symptome zeigen.

Prognose

Krätze ist normalweise keine schwere Erkrankung und lässt sich einfach behandeln. Wenn sie jedoch unbehandelt bleibt, kann sie den ganzen Körper befallen und zu einem äußerst lästigen und unschönen Hautausschlag führen.

Vorsorge

Durch die Vermeidung von Hautkontakt mit infizierten Personen kann die Verbreitung von Krätze verhindert werden. Auch die regelmäßige Reinigung von Bettlaken mit heißem Wasser und eine gründliche Behandlung beugt der Verbreitung oder dem Wiederkehren von Milben vor.