1. Ada
  2. Krankheiten
  3. Akute Bronchitis

Akute Bronchitis

Verfasst von Adas medizinischem Fachpersonal

Stand

Was ist eine akute Bronchitis?

Eine akute Bronchitis ist eine kurzfristige Entzündung der Bronchien, welche Luft in die Lunge transportieren.

Viren, Bakterien oder Reizstoffe können zu einer Entzündung dieser Atemwege führen, was Schwierigkeiten beim Einatmen einer ausreichenden Menge Luft verursacht.

Wenn die Ursache einer Bronchitis ein Virus ist, kann sie leicht durch die Verteilung von Tröpfchen über die Luft beim Sprechen, Husten oder anderem engen Körperkontakt, verbreitet werden. Das Hauptsymptom ist schwerer Husten, der mit Schleimbildung in unterschiedlicher Färbung einhergeht.

Ursachen und Risiken einer akuten Bronchitis

Eine akute Bronchitis tritt häufig und bei Personen jeden Alters auf. Ältere Personen und Kinder haben jedoch ein leicht erhöhtes Risiko. Eine akute Bronchitis wird am häufigsten von den gleichen Viren verursacht, die auch als Ursache für Grippe oder Erkältungen gelten, und kann daher nach einer Erkältung oder Grippe auftreten. Manchmal kann auch eine bakterielle Infektion zu einer akuten Bronchitis führen.

Was sind die Symptome einer akuten Bronchitis?

Eine akute Bronchitis beginnt gewöhnlich mit schleimbildendem Husten. Der Schleim kann weiß, gelb oder grün sein. Weitere Symptome sind:

  • pfeifende Atemgeräusche,
  • Kurzatmigkeit,
  • leichtes Fieber und
  • Brustschmerzen.

Es können weitere grippeähnliche Symptome wie Unwohlsein, Muskelschmerzen und Halsschmerzen auftreten.

Wenn du dir unsicher bist, ob diese Beschwerden auf dich zutreffen, starte eine Symptomanalyse.

Untersuchung und Diagnose

Eine Diagnose erfolgt durch Beurteilung der Symptome und Untersuchung der betroffenen Person. Manchmal kann eine Probe des ausgehusteten Schleimes analysiert werden, um das die Infektion auslösende Virus oder Bakterium nachzuweisen.

Wie wird eine akute Bronchitis behandelt?

Da eine akute Bronchitis meist von einem Virus und nicht von einem Bakterium verursacht wird, zielt die Behandlung auf die Abmilderung unangenehmer Symptome ab.

Die Behandlung kann Medikamente umfassen, die den Husten lindern oder das Fieber senken, aber auch die Entzündung hemmen (wie etwa Aspirin). Antibiotika sind normalerweise nicht Teil der Behandlung, außer eine baktierelle Ursache der akuten Bronchitis ist wahrscheinlich

Wie lautet die Prognose?

Eine akute Bronchitis dauert gewöhnlich drei bis zehn Tage. Der Husten kann länger andauern als die tatsächliche Infektion. Manche Betroffene können eine chronische Bronchitis entwickeln.

Kann man einer Bronchitis vorbeugen?

Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung von Erkältungen oder Grippen im häuslichen oder öffentlichen Umfeld können dabei helfen, eine akute Bronchitis zu verhindern.