1. Ada
  2. Krankheiten
  3. Akute Otitis media

Akute Otitis media

Was ist akute Otitis media?

Eine akute Otitis media ist eine Entzündung des Mittelohres. Das Mittelohr ist der Teil des Ohres innerhalb des Trommelfells und hilft dabei, Töne durch das Ohr weiterzuleiten. Sie ist bei Erwachsenen nicht so häufig wie bei Kindern. Eine Entzündung kann durch Viren (Erkältungen, Grippe usw.) oder Bakterien verursacht werden. Typische Anzeichen einer akuten Otitis media sind starke Schmerzen im Ohr und eine Verschlechterung des Hörens. Die Behandlung besteht aus Schmerzmitteln und erfordert manchmal Antibiotika. Die meisten Betroffenen entwickeln keine Komplikationen und erholen sich gut nach einer akuten Otitis media.

Risiken

Eine akute Otitis media wird durch Viren (Erkältungen, Grippe usw.) oder Bakterien verursacht. Deshalb kann sich eine akute Otitis media aus einer vorherigen Erkältung oder Grippe entwickeln. Raucher haben eine erhöhte Wahrscheinlichkeit eine akute Otitis media zu entwickeln. Schwellungen in der Nase (wie etwa bei Allergien oder das Anschwellen der Mandeln), können eine akute Otitis media begünstigen, da diese Schwellungen einen Kanal verschließen, der zwischen Nase und Mittelohr verläuft. Der Verschluss dieses Kanals kann es Viren oder Bakterien erleichtern, das Mittelohr zu infizieren.

Symptome

Typische Symptome einer akuten Otitis media sind Schmerzen im Ohr und eine Verschlechterung des Hörens des betroffenen Ohres. Kopfschmerzen und Fieber können ebenfalls auftreten. In schweren Fällen kann das Trommelfell reißen und Eiter aus dem Ohr austreten, was bei Erwachsenen jedoch ungewöhnlich ist.

Diagnose

Die Diagnose erfolgt normalerweise durch einen Arzt, basierend auf den Symptomen und einer körperlichen Untersuchung. Dabei kann ein Otoskop, ein kleines Gerät zur Untersuchung des Trommelfells, verwendet werden.

Behandlung

Die primäre Behandlung einer akuten Otitis media ist die Schmerzlinderung. Warme Kompressen oder Schmerzmittel (wie Ibuprofen und Paracetamol) helfen bei der Behandlung der Ohrenschmerzen. Antibiotika werden oft nicht gebraucht, doch sie können Betroffenen verschrieben werden, die an schwerwiegenden Entzündungen oder anderen medizinischen Beschwerden leiden.

Prognose

Eine akute Otitis media bessert sich normalerweise innerhalb von ein bis zwei Wochen ohne Komplikationen.

Vorsorge

Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung von Erkältungen oder Grippen im häuslichen oder öffentlichen Umfeld können in manchen Fällen dabei helfen, eine akute Otitis media zu verhindern. Es kann ebenfalls hilfreich sein, mit dem Rauchen aufzuhören und Dinge zu meiden, die Allergien hervorrufen.